Alle Arten  |  Alle Artenvideos  |  Raupenbestimmung  |  Statistik  |  Einstellungen
         Suchen
   Copyright & Impressum  |  Über mich  |  Etwas Topographie  |  Gästebuch  |  E-Mail  |  Links                                              powerd by steinzauber-online.de
     Home  |  Insekten  |  Schmetterlinge  |  >Bläulinge< Homepage
weiterempfehlen
 
Seite
Bookmarken
 
Änderungsliste            

    Namensausgabe in: >Wissenschaftlich<   Deutsch
    Vorschaubilder:   ausblenden


Familie Lycaenidae (Bläulinge)
Unterfamilie Riodininae
    
07029 Hamearis lucina (Schlüsselblumen-Würfelfalter)

Unterfamilie Lycaeninae
  Tribus Lycaenini
    
07034 Lycaena phlaeas (Kleiner Feuerfalter)
    
07035 Lycaena helle (Blauschillernder Feuerfalter)
    
07037 Lycaena virgaureae (Dukaten-Feuerfalter)
    
07039 Lycaena tityrus (Brauner Feuerfalter)
    
07040 Lycaena alciphron (Violetter Feuerfalter)
    
07041 Lycaena hippothoe (Lilagold-Feuerfalter)
  Tribus Theclini
    
07047 Thecla betulae (Nierenfleck-Zipfelfalter)
    
07049 Favonius quercus (Eichen-Zipfelfalter)
  Tribus Eumaeini
    
07058 Callophrys rubi (Brombeerzipfelfalter)
    
07062 Satyrium w-album (Ulmen-Zipfelfalter)
    
07063 Satyrium pruni (Pflaumen-Zipfelfalter)
    
07064 Satyrium spini (Kreuzdorn-Zipfelfalter)
    
07067 Satyrium acaciae (Kleiner Schlehenzipfelfalter)
  Tribus Polyommatini
    
07088 Cupido minimus (Zwerg-Bläuling)
    
07093 Cupido argiades (Kurzschwänziger Bläuling)
    
07097 Celastrina argiolus (Faulbaumbläuling)
    
07099 Pseudophilotes baton (Graublauer Bläuling)
    
07105 Scolitantides orion (Fetthennen-Bläuling)
    
07113 Maculinea teleius (Heller Wiesenknopf-Ameisenbläuling)
    
07114 Maculinea nausithous (Dunkler Wiesenknopf-Ameisenbläuling)
    
07127 Plebeius argus (Argus-Bläuling)
    
07129 Plebejus argyrognomon (Kronwicken-Bläuling)
    
07145 Aricia agestis (Kleiner Sonnenröschen-Bläuling)
    
07152 Polyommatus semiargus (Rotklee-Bläuling)
    
07163 Polyommatus icarus (Hauhechel-Bläuling)
    
07173 Polyommatus coridon (Silbergrüner Bläuling)

 Rote Liste-Status:
 Rote Liste Vorwarnstufe im Bund
 Rote Liste Vorwarnstufe in RLP
 Rote Liste Status 3 in NRW
 Rote Liste Vorwarnstufe in HE
 Legende

 Diese Art nachgewiesen:
 In Deutschland: Ja
 Im Hohen Westerwald: Ja
 Gemarkung Westernohe: Nein
 Art-ID: 20
K&R: 07058
Callophrys rubi
(LINNAEUS, 1758)
Brombeerzipfelfalter / Grüner Zipfelfalter

Diesen kleinen, an der grünen Unterseite leicht zu erkennenden Zipfelfalter konnte ich auf unserem Gemeindegebiet leider noch nicht nachweisen.

                                                                             Media-ID: 164
2010/04/27,  Hoher Westerwald, Magerrasen, e.l.
Dieser Falter ist leicht durch seine grüne Unterseite zu erkennen. Die Oberseite, die er - außer im Flug - nie zeigt ist dunkelbraun. Die Falter reiben wie viele Bläuling im Sitzen die Hinterflügel aneinander.


 Media-ID: 3029
2010/04/27,  Hoher Westerwald, Magerrasen, e.l.
Dieser Falter wurde aus einer Raupe gezüchtet, daher ist seine Unterseite noch sehr stark grün gefärbt.


 Media-ID: 3030
2010/04/28,  Hoher Westerwald, Magerrasen, e.l.
Die stark grüne Unterseite geht aber beim Fliegen sehr rasch verloren, so dass ältere Falter nur noch wenig grün aufweisen (siehe Fotos weiter unten).


 Media-ID: 3031
2010/04/28,  Hoher Westerwald, Magerrasen, e.l.
Bei einer Zucht hat man den Vorteil, dass sich die Falter besser fotografieren lassen. Gerade diese Art ist in freier Natur sehr hecktisch und hält sich immer nur wenige Sekunden an einer Stelle auf, so dass man nur selten schnell genug mit der Kamera dabei ist.


 Media-ID: 165
2006/06/14,  Hoher Westerwald, Magerrasen
Auf diesem Foto ist ein Stück der Oberseite zu erkennen. Er bewohnt sehr unterschiedliche Lebensräume, hauptsächlich jedoch strauchige Gebiete
und Waldlichtungen mit Ginstevorkommen.


 Media-ID: 166
2006/06/14,  Hoher Westerwald, Magerrasen
Die Puppe überwintert und die Weibchen legen die Eier im Frühjahr ab. Bis zum Herbst verpuppt sich die Raupe. Die Futterpflanze ist hauptsächlich Färberginster und Brombeere.
Bei dieser Aufnahme kann man ein wenig von der einfarbig braunen Oberseite des Falters erkennen, die sonst nie zu sehen ist.


 Media-ID: 2564
2009/05/13,  55246 Ober-Olm, Ober Olmer Wald, e.o.
Auf diesem Foto ist der Blütenkopf des Flügelginster zu sehen. Er hat eine Länge von ca. 15 mm. Unten rechts am Beginn des Blütenkopfes sitzt die frisch geschlüpfte Eiraupe des Brombeerzipfelfalters.


 Media-ID: 2565
2009/05/13,  55246 Ober-Olm, Ober Olmer Wald, e.o.
Hier die Raupe in Nahaufnahme. Sie misst gerade mal 2 mm und ist ohne Lupe nur schwer zu erkennen.


 Media-ID: 2566
2009/05/13,  55246 Ober-Olm, Ober Olmer Wald, e.o.
Eine weitere Aufnahme des gleichen Exemplars.


 Media-ID: 2625
2009/05/21,  55246 Ober-Olm, Ober Olmer Wald, e.o.
Hier die erwachsene Raupe.


 Media-ID: 2626
2009/05/21,  55246 Ober-Olm, Ober Olmer Wald, e.o.
Die Rückenzeichnung ist recht eindeutig bei Callophrys rubi.


 Media-ID: 2627
2009/05/21,  55246 Ober-Olm, Ober Olmer Wald, e.o.
Weitere Fotos der gleichen Raupe.


 Media-ID: 2628
2009/05/21,  55246 Ober-Olm, Ober Olmer Wald, e.o.



 Media-ID: 2790
2009/07/27,  2009/05/21, 55246 Ober-Olm, Ober Olmer Wald, e.o.
Hier noch verschiedene Ansichten der Puppe der Art.


 Media-ID: 2791
2009/07/27,  2009/05/21, 55246 Ober-Olm, Ober Olmer Wald, e.o.



Sie können nach mehreren Suchbegriffen oder Arten gleichzeitig suchen (Familien oder auch Artennamen).

Bei der Suche wird nach dem Suchbegriff in allen Datenbankfeldern gesucht. So läßt sich z.B. nicht nur nach wissenschaftlichen und deutschen Namen, sondern auch nach Fundorten, einem Datum (Format: 2008/07/16), Artenkennziffern nach Karsholt/Razowski oder dem EDV-Code bei Käfern suchen.
Mit diesen Knöpfen kann die Anzahl der Arten eingeschrängt werden, standardmäßig werden
alle in der Datenbank befindlichen Arten angezeigt. Sie haben folgende Möglichkeiten:

Im linken Bereich:
Keine Eingrenzung, alle Arten anzeigen - Standard, zeigt alle Arten der Datenbank an
Arten die im Bundesgebiet vorkommen - zeigt nur die Arten an, die auf dem Bundesgebiet vorkommen
Arten die im Westerwald vorkommen - begrenzt die Anzeige auf Arten, die im Westerwald vorkommen
Arten die in Westernohe vorkommen - begrenzt die Anzeige auf Arten, die in Westernohe vorkommen

Im rechten Bereich:
Alle Arten der Sammlung - keine Einschränkungen, es werden alle Arten unabhängig vom Status angezeigt
nur die mit Rote Liste-Status - es werden nur Arten angezeigt, die auf der Rote Liste stehen

Die linken und rechten Optionen können auch kombiniert werden.
IP=107.22.114.194
merken!
Besuch-Dat=2017-04-29 Ak-Dat=2017-04-29