Alle Arten  |  Alle Artenvideos  |  Raupenbestimmung  |  Statistik  |  Einstellungen
         Suchen
   Copyright & Impressum  |  Über mich  |  Etwas Topographie  |  Gästebuch  |  E-Mail  |  Links                                              powerd by steinzauber-online.de
     Home  |  Insekten  |  Käfer  |  >Mistkäfer< Homepage
weiterempfehlen
 
Seite
Bookmarken
 
Änderungsliste            

    Namensausgabe in: >Wissenschaftlich<   Deutsch
    Vorschaubilder:   ausblenden

 Rote Liste-Status:
 Rote Liste Status 3 im Bund
 Seit jeher extrem seltene oder lokale Art und dadurch gefährdet in RLP
 Seit jeher extrem seltene oder lokale Art und dadurch gefährdet in NRW
 Seit jeher extrem seltene oder lokale Art und dadurch gefährdet in HE
 Legende

 Diese Art nachgewiesen:
 In Deutschland: Ja
 Im Hohen Westerwald: Ja
 Gemarkung Westernohe: Nein
 Art-ID: 697
EDV-Code: 842.001-.001-.
Odonteus armiger
(Scopoli, 1772)
Gehörnter Mistkäfer

Odonteus armiger ist in Deutschland zwar weit verbreitet aber meist sehr selten.

                                                                             Media-ID: 3841
2013/06/16,  56414 Walmerod, nahe eine Tongrube
Die Art gilt als "Gefährdet" - RL 3, ist aber nicht unter Schutz gestellt.
Eine sehr außergewöhnliche Käferart mit Hornähnlichen Fortsätzen beim männlichen Tier.


 Media-ID: 3842
2013/06/16,  56414 Walmerod, nahe eine Tongrube
Der Käfer ist sehr klein, was man im Vergleich mit den Fingern recht gut erkennen kann. Beide Geschlechter werden nur etwa 7-10mm groß.


 Media-ID: 3843
2013/06/16,  56414 Walmerod, nahe eine Tongrube
Die Oberseite ist glänzend schwarz und kahl, die Unterseite, Beine und Fühler rötlichbraun, die Unterseite zusätzlich goldgelb behaart. Flügeldecken mit tiefen Punktreihen.


 Media-ID: 3844
2013/06/16,  56414 Walmerod, nahe eine Tongrube
Das Männchen besitzt ein einzelnes, beweglichen Horn auf dem Kopf, seitlich noch zwei kurze Hauer. Das Weibchen ist gänzlich ohne Horn.


 Media-ID: 3845
2013/06/16,  56414 Walmerod, nahe eine Tongrube
Odonteus armiger besiedelt lichte Wälder (Waldwiesen), Wiesen und Weiden. Er ernährt sich meist von Kuh- und Schafdung.


 Media-ID: 3846
2013/06/16,  56414 Walmerod, nahe eine Tongrube
Die Käfer fliegen etwa von Mai bis August in der Dämmerung und nachts flach über Wiesen und Weiden und werden manchmal von künstlichen Lichtquellen angelockt.


 Media-ID: 3847
2013/06/16,  56414 Walmerod, nahe eine Tongrube
Über die Larven weiß man noch wenig. Man vermutet, dass sie sich in unterirdischen Pilzfruchtkörpern aus der Trüffelverwandtschaft entwickeln.


Sie können nach mehreren Suchbegriffen oder Arten gleichzeitig suchen (Familien oder auch Artennamen).

Bei der Suche wird nach dem Suchbegriff in allen Datenbankfeldern gesucht. So läßt sich z.B. nicht nur nach wissenschaftlichen und deutschen Namen, sondern auch nach Fundorten, einem Datum (Format: 2008/07/16), Artenkennziffern nach Karsholt/Razowski oder dem EDV-Code bei Käfern suchen.
Mit diesen Knöpfen kann die Anzahl der Arten eingeschrängt werden, standardmäßig werden
alle in der Datenbank befindlichen Arten angezeigt. Sie haben folgende Möglichkeiten:

Im linken Bereich:
Keine Eingrenzung, alle Arten anzeigen - Standard, zeigt alle Arten der Datenbank an
Arten die im Bundesgebiet vorkommen - zeigt nur die Arten an, die auf dem Bundesgebiet vorkommen
Arten die im Westerwald vorkommen - begrenzt die Anzeige auf Arten, die im Westerwald vorkommen
Arten die in Westernohe vorkommen - begrenzt die Anzeige auf Arten, die in Westernohe vorkommen

Im rechten Bereich:
Alle Arten der Sammlung - keine Einschränkungen, es werden alle Arten unabhängig vom Status angezeigt
nur die mit Rote Liste-Status - es werden nur Arten angezeigt, die auf der Rote Liste stehen

Die linken und rechten Optionen können auch kombiniert werden.
IP=54.80.211.135
merken!
Besuch-Dat=2017-10-19 Ak-Dat=2017-10-19