Alle Arten  |  Alle Artenvideos  |  Raupenbestimmung  |  Statistik  |  Einstellungen
         Suchen
   Copyright & Impressum  |  Über mich  |  Etwas Topographie  |  Gästebuch  |  E-Mail  |  Links                                              powerd by steinzauber-online.de
     Home  |  Insekten  |  Libellen  |  >Teichjungfern< Homepage
weiterempfehlen
 
Seite
Bookmarken
 
Änderungsliste            

    Namensausgabe in: >Wissenschaftlich<   Deutsch
    Vorschaubilder:   ausblenden

 Rote Liste-Status:
 z.Z. Nicht gefährdet im Bund
 z.Z. Nicht gefährdet in RLP
 z.Z. Nicht gefährdet in NRW
 z.Z. Nicht gefährdet in HE
 Legende

 Diese Art nachgewiesen:
 In Deutschland: Ja
 Im Hohen Westerwald: Ja
 Gemarkung Westernohe: Ja
 Art-ID: 639
Nr.: 006
Lestes sponsa
(Hansemann, 1823)
Gemeine Binsenjungfer

Die gemeine Binsenjungfer ist die häufigste Teichjungfernart.

                                                                             Media-ID: 3208
2010/08/20,  56479 Westernohe, Gartenteich am Haus
Wie alle Arten der Gattung Lestes gehört sie eher zu den kleineren und zierlichen Kleinlibellen.
Die Männchen entwickeln in der Reifephase zusätzlich eine bläuliche Wachsbereifung. Hieran lässt sich die gemeine Binsenjungfer deutlich von der glänzenden Binsenjungfer (L. dryas)unterscheiden.
Die Männchen besitzen eine mehr bläulich-grün schimmernde Grundfärbung, während man die Weibchen häufiger in rötlichen Färbungen sieht, da ihnen die Wachsbereifung fehlt.
Bei der gemeinen Binsenjungfer ist das zweite Hinterleibssegment immer vollständig bereift, während bei L. dryas die Bereifung nur bis zur Hälfte des zweiten Hinterleibsringes reicht. Die Flügelmale sind dunkel-braun bis schwarz gefärbt, damit unterscheidet sich L. sponsa von fast allen Lestes-Arten, die i.d.R. helle Fügelmale besitzen. Nur L. dryas besitzt ähnlich dunkel gefärbte Fügelmale.
Im Gegensatz zu vielen Kleinlibellen sind die Flügel der Lestes Arten in den Ruhephasen nur selten eng angelegt, sondern meist leicht gespreizt.


 Media-ID: 3209
2010/08/20,  56479 Westernohe, Gartenteich am Haus
Die gemeine Binsenjungfer ist zwischen der europäischen Atlantikküste bis nach Japan anzutreffen, wobei sie im Norden häufiger auftritt. Im Mittelmeerraum ist sie eher selten. Man findet die Art an Seen, Mooren, Brackwasser genauso wie an strömenden Gewässern. Da die Eier immer an weiche Gräser abgelegt weden, ist die Art an neu entstehenden Teichen mit als erstes zu finden.


 Media-ID: 3210
2010/08/21,  56479 Westernohe, Gartenteich am Haus
Die Eier, die vonm Weibchen und Männchen gemeinsam abgelegt werden, überwintern im Pflanzengewebe. Im April des Folgejahres schlüpfen die Larven. Binnen zwei Monaten die Larven ihre Entwicklung abgeschlossen, so dass ab Anfang Juni die ersten Exemplare schlüpfen. Die normale Flugzeit dieser Art dauert bis September, in warmen Jahren kann sie auch bis Oktober beobachtet werden.


Sie können nach mehreren Suchbegriffen oder Arten gleichzeitig suchen (Familien oder auch Artennamen).

Bei der Suche wird nach dem Suchbegriff in allen Datenbankfeldern gesucht. So läßt sich z.B. nicht nur nach wissenschaftlichen und deutschen Namen, sondern auch nach Fundorten, einem Datum (Format: 2008/07/16), Artenkennziffern nach Karsholt/Razowski oder dem EDV-Code bei Käfern suchen.
Mit diesen Knöpfen kann die Anzahl der Arten eingeschrängt werden, standardmäßig werden
alle in der Datenbank befindlichen Arten angezeigt. Sie haben folgende Möglichkeiten:

Im linken Bereich:
Keine Eingrenzung, alle Arten anzeigen - Standard, zeigt alle Arten der Datenbank an
Arten die im Bundesgebiet vorkommen - zeigt nur die Arten an, die auf dem Bundesgebiet vorkommen
Arten die im Westerwald vorkommen - begrenzt die Anzeige auf Arten, die im Westerwald vorkommen
Arten die in Westernohe vorkommen - begrenzt die Anzeige auf Arten, die in Westernohe vorkommen

Im rechten Bereich:
Alle Arten der Sammlung - keine Einschränkungen, es werden alle Arten unabhängig vom Status angezeigt
nur die mit Rote Liste-Status - es werden nur Arten angezeigt, die auf der Rote Liste stehen

Die linken und rechten Optionen können auch kombiniert werden.
IP=54.92.180.46
merken!
Besuch-Dat=2017-07-26 Ak-Dat=2017-07-26