Alle Arten  |  Alle Artenvideos  |  Raupenbestimmung  |  Statistik  |  Einstellungen
         Suchen
   Copyright & Impressum  |  Über mich  |  Etwas Topographie  |  Gästebuch  |  E-Mail  |  Links                                              powerd by steinzauber-online.de
     Home  |  Insekten  |  Schmetterlinge  |  >Blutströpfchen und Widderchen< Homepage
weiterempfehlen
 
Seite
Bookmarken
 
Änderungsliste            

    Namensausgabe in:   Wissenschaftlich   >Deutsch<
    Vorschaubilder:   ausblenden

 Rote Liste-Status:
 z.Z. Nicht gefährdet im Bund
 z.Z. Nicht gefährdet in RLP
 z.Z. Nicht gefährdet in NRW
 Rote Liste Vorwarnstufe in HE
 Legende

 Diese Art nachgewiesen:
 In Deutschland: Ja
 Im Hohen Westerwald: Ja
 Gemarkung Westernohe: Ja
 Art-ID: 341
K&R: 03998
Zygaena filipendulae
(LINNAEUS, 1758)
Sechsfleck-Widderchen / Gemeines Blutströpfchen

Diese Art ist auf unserer Gemeindefläche stark vertreten.

                                                                             Media-ID: 1674
2004/07/04,  56479 Westernohe, Wirtschaftswiesen
Das Gemeine Blutströpfchen ist in ganz Europa und Teilen Asiens weit verbreitet.


 Media-ID: 2883
2009/07/16,  35768 Siegbach-Tringenstein
Hier ein Blick auf die Hinterflügel.


 Media-ID: 1675
2004/07/04,  56479 Westernohe, Wirtschaftswiesen
Es lebt auf trockenen Wiesen, aber auch an sonnigen Hängen und auf Waldlichtungen


 Media-ID: 1676
2004/07/04,  56479 Westernohe, Wirtschaftswiesen
Die Flügelspannweite des Gemeinen Blütströpfchen beträgt 30-40 mm.
Charakteristisch für diese Art sind die sechs großen roten Flecken auf dem grünschwarzen Grund der Vorderflügel.


 Media-ID: 4119
2014/06/16,  56479 Westernohe, magere Wiese südlich
Diese Aufnahme zeigt die Art bei der Kopula.


 Media-ID: 2105
2008/06/23,  56479 Westernohe, magere Waldwiese
Ein anderes Paar bei der Paarung.


 Media-ID: 2844
2009/08/06,  65604 Elz, Wiese am Waldrand
Hier ein aberratives Tier. Die schwarzen Flecken sind z.T. ineinander verlaufen.


 Media-ID: 1681
2004/07/14,  56479 Westernohe, Wiesen
Den typischen Puppen-Kokon der Art kann man gelegentlich an Grashalmen finden.


 Media-ID: 3250
2005/06/02,  56379 Weinähr, am Fuße eines Geröllhanges
Hier vermutlich die Raupe von Zygaena filipendulae. Als deutlichstes Unterscheidungsmerkmal kann man die kurzen Haare sehen, bei Z. lonicera sind sie deutlich länger. Ferner sind die Körpersegmente bei Z. filipendulae abwechselnd weiß-gelb, hier bei Z. filipendulae sind es eher zwei Gelbtöne die sich abwechseln.


 Media-ID: 3251
2005/06/02,  56379 Weinähr, am Fuße eines Geröllhanges
Die gleiche Raupe in einer leicht anderen Ansicht.


 Media-ID: 3263
2005/06/08,  56479 Westernohe, Wiesen
Weiteres Raupenfoto der Art.


Sie können nach mehreren Suchbegriffen oder Arten gleichzeitig suchen (Familien oder auch Artennamen).

Bei der Suche wird nach dem Suchbegriff in allen Datenbankfeldern gesucht. So läßt sich z.B. nicht nur nach wissenschaftlichen und deutschen Namen, sondern auch nach Fundorten, einem Datum (Format: 2008/07/16), Artenkennziffern nach Karsholt/Razowski oder dem EDV-Code bei Käfern suchen.
Mit diesen Knöpfen kann die Anzahl der Arten eingeschrängt werden, standardmäßig werden
alle in der Datenbank befindlichen Arten angezeigt. Sie haben folgende Möglichkeiten:

Im linken Bereich:
Keine Eingrenzung, alle Arten anzeigen - Standard, zeigt alle Arten der Datenbank an
Arten die im Bundesgebiet vorkommen - zeigt nur die Arten an, die auf dem Bundesgebiet vorkommen
Arten die im Westerwald vorkommen - begrenzt die Anzeige auf Arten, die im Westerwald vorkommen
Arten die in Westernohe vorkommen - begrenzt die Anzeige auf Arten, die in Westernohe vorkommen

Im rechten Bereich:
Alle Arten der Sammlung - keine Einschränkungen, es werden alle Arten unabhängig vom Status angezeigt
nur die mit Rote Liste-Status - es werden nur Arten angezeigt, die auf der Rote Liste stehen

Die linken und rechten Optionen können auch kombiniert werden.
IP=54.157.81.13
merken!
Besuch-Dat=2017-10-18 Ak-Dat=2017-10-18