Alle Arten  |  Alle Artenvideos  |  Raupenbestimmung  |  Statistik  |  Einstellungen
         Suchen
   Copyright & Impressum  |  Über mich  |  Etwas Topographie  |  Gästebuch  |  E-Mail  |  Links                                              powerd by steinzauber-online.de
     Home  |  Insekten  |  Schmetterlinge  |  >Weißlinge< Homepage
weiterempfehlen
 
Seite
Bookmarken
 
Änderungsliste            

    Namensausgabe in:   Wissenschaftlich   >Deutsch<
    Vorschaubilder:   ausblenden

 Rote Liste-Status:
 z.Z. Nicht gefährdet im Bund
 z.Z. Nicht gefährdet in RLP
 z.Z. Nicht gefährdet in NRW
 z.Z. Nicht gefährdet in HE
 Legende

 Diese Art nachgewiesen:
 In Deutschland: Ja
 Im Hohen Westerwald: Ja
 Gemarkung Westernohe: Ja
 Art-ID: 6
K&R: 06995
Pieris brassicae
(LINNAEUS, 1758)
Großer Kohlweißling

Wohl die bekannteste Weißlingsart, wenn nicht sogar Schmetterlingsart in Deutschland, die früher in im Gartenbau und Hausgarten oft als Schädling gefürchtet wurde.

                                                                             Media-ID: 53
2006/07/29,  56479 Westernohe, am Haus
Ein leichter Blick auf die Oberseite des Männchens, die man ansonsten beim Großen Kohlweisling nur selten sieht.


 Media-ID: 54
2006/07/29,  56479 Westernohe, am Haus
Die Unterseite eines anderen Männchens.


 Media-ID: 55
2006/08/05,  56479 Westernohe, am Haus
Auch das Weibchen zeigt die Oberseite nur ungern.


 Media-ID: 56
2004/07/31,  56479 Westernohe, am Haus
Hier wieder die Unterseite des Weibchen.


 Media-ID: 2891
2009/09/09,  56479 Westernohe, Kleingartenanlage
Die Raupe des Großen Kohlweisslings an der wohl typischsten Futterpflanze - dem Kohl.
Weitere Futterpflanzen sind Pflanzen aus der Familie der Kreuzblütlerartigen (Brassicales). Die Kapuzinerkresse gehört wie alle Kohlsorten auch dazu, der Raps oder die Radieschen übrigens auch.
In diesem Fall leitet sich der wissenschaftliche Namen des Großen Kohlweislings (Pieris brassicae) von der Futterpflanzenfamilie ab: Brassicales


 Media-ID: 2892
2009/09/09,  56479 Westernohe, Kleingartenanlage
Vor einigen Jahren noch in jedem Garten eine Plage, muss mann heute schon lange nach den Raupen suchen.


 Media-ID: 2893
2009/09/09,  56479 Westernohe, Kleingartenanlage
Zum einen sind die Haus- und Kleingärten außer Mode gekommen, zum anderen werden immer noch Gifte gegen die Raupen eingesetzt.


 Media-ID: 2894
2009/09/09,  56479 Westernohe, Kleingartenanlage
Hier ein Kopfportrait der Raupe (der Kopf ist drotzdem nicht gut zu sehen).


Sie können nach mehreren Suchbegriffen oder Arten gleichzeitig suchen (Familien oder auch Artennamen).

Bei der Suche wird nach dem Suchbegriff in allen Datenbankfeldern gesucht. So läßt sich z.B. nicht nur nach wissenschaftlichen und deutschen Namen, sondern auch nach Fundorten, einem Datum (Format: 2008/07/16), Artenkennziffern nach Karsholt/Razowski oder dem EDV-Code bei Käfern suchen.
Mit diesen Knöpfen kann die Anzahl der Arten eingeschrängt werden, standardmäßig werden
alle in der Datenbank befindlichen Arten angezeigt. Sie haben folgende Möglichkeiten:

Im linken Bereich:
Keine Eingrenzung, alle Arten anzeigen - Standard, zeigt alle Arten der Datenbank an
Arten die im Bundesgebiet vorkommen - zeigt nur die Arten an, die auf dem Bundesgebiet vorkommen
Arten die im Westerwald vorkommen - begrenzt die Anzeige auf Arten, die im Westerwald vorkommen
Arten die in Westernohe vorkommen - begrenzt die Anzeige auf Arten, die in Westernohe vorkommen

Im rechten Bereich:
Alle Arten der Sammlung - keine Einschränkungen, es werden alle Arten unabhängig vom Status angezeigt
nur die mit Rote Liste-Status - es werden nur Arten angezeigt, die auf der Rote Liste stehen

Die linken und rechten Optionen können auch kombiniert werden.
IP=54.211.233.235
merken!
Besuch-Dat=2017-03-30 Ak-Dat=2017-03-30