Alle Arten  |  Alle Artenvideos  |  Raupenbestimmung  |  Statistik  |  Einstellungen
         Suchen
   Copyright & Impressum  |  Über mich  |  Etwas Topographie  |  Gästebuch  |  E-Mail  |  Links                                              powerd by steinzauber-online.de
     Home  |  Insekten  |  Schmetterlinge  |  >Wurzelbohrer< Homepage
weiterempfehlen
 
Seite
Bookmarken
 
Änderungsliste            

    Namensausgabe in:   Wissenschaftlich   >Deutsch<
    Vorschaubilder:   ausblenden

 Rote Liste-Status:
 z.Z. Nicht gefährdet im Bund
 z.Z. Nicht gefährdet in RLP
 z.Z. Nicht gefährdet in NRW
 z.Z. Nicht gefährdet in HE
 Legende

 Diese Art nachgewiesen:
 In Deutschland: Ja
 Im Hohen Westerwald: Ja
 Gemarkung Westernohe: Ja
 Art-ID: 346
K&R: 00063
Triodia sylvina
(LINNAEUS, 1761)
Ampfer-Wurzelbohrer

Der Ampfer-Wurzelbohrer ist häufig im August an Waldrändern und im Offenland anzutreffen.

                                                                             Media-ID: 1710
2007/08/18,  56479 Westernohe, Heckengebiet am Licht
Die Geschlechter weisen einen deutlichen Geschlechtsdismorhismus auf. Das Weibchen ist graubraun gefärbt und die Flügel weisen eine weißliche, dunkel abgesetzte Zeichnung auf. Das Männchen ist organgebraun gefärbt und die Flügel sind mit einer dunkelbraunen Zeichnung versehen, die weißlich abgesetzt ist.


 Media-ID: 1711
2007/08/18,  56479 Westernohe, Heckengebiet am Licht
Das Weibchen legt ihre Eier in den Erdboden. Nach einigen Tagen schlüpfen die Larven, die sich schnell entwickeln. Sie überwintern als Raupe. Die Raupe des Ampfer-Wurzelbohrers ernährt sich im Boden von Wurzeln. Dazu gehören insbesondere der Ampfer, Malvengewächse und im Garten Salate. Bei massenhaftem Auftreten gilt er als Schädling. Im späten Frühjahr erfolgt die Verpuppung.


 Media-ID: 2930
2009/08/20,  56479 Westernohe, Naturgarten Ortsrand
Das Weibchen dieser Art.


 Media-ID: 2931
2009/08/20,  56479 Westernohe, Naturgarten Ortsrand
Das Weibchen ist um einiges größer als das Männchen und ist auch nicht ganz so intensiv gezeichnet wie dieses.


 Media-ID: 2932
2009/08/20,  56479 Westernohe, Naturgarten Ortsrand
Das Weibchen kann die doppelte Größe des Männchens erreichen.


 Media-ID: 2933
2009/08/20,  56479 Westernohe, Naturgarten Ortsrand
Hier das Weibchen bei der Eiablage. Die Eier kullern lose auf dem Brett umher.


 Media-ID: 2934
2009/08/20,  56479 Westernohe, Naturgarten Ortsrand
Die Eier werden in der Natur vom Weibchen im Flug in die Krautschicht fallen gelassen und nicht wie bei den meisten anderen Falterarten an die Futterpflanze geheftet.
Die Eier habe ich im Anschluß an die Fotos in einem geeigneten Biotop in dem der Falter auch fliegt in die Krautschicht gestreut.


Sie können nach mehreren Suchbegriffen oder Arten gleichzeitig suchen (Familien oder auch Artennamen).

Bei der Suche wird nach dem Suchbegriff in allen Datenbankfeldern gesucht. So läßt sich z.B. nicht nur nach wissenschaftlichen und deutschen Namen, sondern auch nach Fundorten, einem Datum (Format: 2008/07/16), Artenkennziffern nach Karsholt/Razowski oder dem EDV-Code bei Käfern suchen.
Mit diesen Knöpfen kann die Anzahl der Arten eingeschrängt werden, standardmäßig werden
alle in der Datenbank befindlichen Arten angezeigt. Sie haben folgende Möglichkeiten:

Im linken Bereich:
Keine Eingrenzung, alle Arten anzeigen - Standard, zeigt alle Arten der Datenbank an
Arten die im Bundesgebiet vorkommen - zeigt nur die Arten an, die auf dem Bundesgebiet vorkommen
Arten die im Westerwald vorkommen - begrenzt die Anzeige auf Arten, die im Westerwald vorkommen
Arten die in Westernohe vorkommen - begrenzt die Anzeige auf Arten, die in Westernohe vorkommen

Im rechten Bereich:
Alle Arten der Sammlung - keine Einschränkungen, es werden alle Arten unabhängig vom Status angezeigt
nur die mit Rote Liste-Status - es werden nur Arten angezeigt, die auf der Rote Liste stehen

Die linken und rechten Optionen können auch kombiniert werden.
IP=54.196.69.175
merken!
Besuch-Dat=2017-08-22 Ak-Dat=2017-08-22