Alle Arten  |  Alle Artenvideos  |  Raupenbestimmung  |  Statistik  |  Einstellungen
         Suchen
   Copyright & Impressum  |  Über mich  |  Etwas Topographie  |  Gästebuch  |  E-Mail  |  Links                                              powerd by steinzauber-online.de
     Home  |  Insekten  |  Schmetterlinge  |  >Faulholzmotten< Homepage
weiterempfehlen
 
Seite
Bookmarken
 
Änderungsliste            

    Namensausgabe in:   Wissenschaftlich   >Deutsch<
    Vorschaubilder:   ausblenden


Familie Faulholzmotten  (Oecophoridae)
Unterfamilie Oecophorinae
  Tribus Oecophorini
    
02282 Kleistermotte (Endrosis sarcitrella)
    
02321 Alabonia geoffrella
    
02326 Tastermotte (Harpella forficella)
    
02328 Eichen-Faulholzmotte (Carcina quercana)

 Rote Liste-Status:
 z.Z. Nicht gefährdet im Bund
 z.Z. Nicht gefährdet in RLP
 z.Z. Nicht gefährdet in NRW
 z.Z. Nicht gefährdet in HE
 Legende

 Diese Art nachgewiesen:
 In Deutschland: Ja
 Im Hohen Westerwald: Ja
 Gemarkung Westernohe: Ja
 Art-ID: 389
K&R: 02326
Harpella forficella
(Scopoli, 1763)
Tastermotte

Überall verbreitet, kann man gelegentlich finden.

                                                                             Media-ID: 1832
2007/07/12,  56479 Westernohe, Waldweg
Die Flügel sind auffällig braun und gelb gezeichnet. Die Palpen (= Taster) sind lang und weit aufgebogen. Sie hat 20 - 27 mm Flügelspannweite.


 Media-ID: 1833
2007/07/12,  56479 Westernohe, Waldweg
Hier die Ansicht von oben.


 Media-ID: 1834
2003/07/06,  56479 Westernohe, Waldrand
Die Raupen leben vom Sommer bis zum Frühjahr auf moderndem Holz oder unter der Rinde von Baumstümpfen. Sie sind hellgrau mit aschfarbenen Flecken und dunkel behaarten Warzen. Kopf und Nackenschild sind braun. Futter der Raupen ist moderndes Holz.


Sie können nach mehreren Suchbegriffen oder Arten gleichzeitig suchen (Familien oder auch Artennamen).

Bei der Suche wird nach dem Suchbegriff in allen Datenbankfeldern gesucht. So läßt sich z.B. nicht nur nach wissenschaftlichen und deutschen Namen, sondern auch nach Fundorten, einem Datum (Format: 2008/07/16), Artenkennziffern nach Karsholt/Razowski oder dem EDV-Code bei Käfern suchen.
Mit diesen Knöpfen kann die Anzahl der Arten eingeschrängt werden, standardmäßig werden
alle in der Datenbank befindlichen Arten angezeigt. Sie haben folgende Möglichkeiten:

Im linken Bereich:
Keine Eingrenzung, alle Arten anzeigen - Standard, zeigt alle Arten der Datenbank an
Arten die im Bundesgebiet vorkommen - zeigt nur die Arten an, die auf dem Bundesgebiet vorkommen
Arten die im Westerwald vorkommen - begrenzt die Anzeige auf Arten, die im Westerwald vorkommen
Arten die in Westernohe vorkommen - begrenzt die Anzeige auf Arten, die in Westernohe vorkommen

Im rechten Bereich:
Alle Arten der Sammlung - keine Einschränkungen, es werden alle Arten unabhängig vom Status angezeigt
nur die mit Rote Liste-Status - es werden nur Arten angezeigt, die auf der Rote Liste stehen

Die linken und rechten Optionen können auch kombiniert werden.
IP=54.145.113.2
merken!
Besuch-Dat=2017-08-23 Ak-Dat=2017-08-23