Alle Arten  |  Alle Artenvideos  |  Raupenbestimmung  |  Statistik  |  Einstellungen
         Suchen
   Copyright & Impressum  |  Über mich  |  Etwas Topographie  |  Gästebuch  |  E-Mail  |  Links                                              powerd by steinzauber-online.de
     Home  |  Insekten  |  Schmetterlinge  |  >Schwärmer< Homepage
weiterempfehlen
 
Seite
Bookmarken
 
Änderungsliste            

    Namensausgabe in:   Wissenschaftlich   >Deutsch<
    Vorschaubilder:   ausblenden

 Rote Liste-Status:
 Die Art tritt hier nur als Wanderfalter auf im Bund
 Die Art tritt hier nur als Wanderfalter auf in RLP
 Die Art tritt hier nur als Wanderfalter auf in NRW
 Die Art tritt hier nur als Wanderfalter auf in HE
 Legende

 Diese Art nachgewiesen:
 In Deutschland: Ja
 Im Hohen Westerwald: Nein
 Gemarkung Westernohe: Nein
 Art-ID: 668
K&R: 06855
Hyles gallii
(ROTTEMBURG, 1775)
Labkrautschwärmer

Eine Art, die mir bisher selbst noch nicht über den Weg gelaufen/geflogen ist. Sichtungen dieser in Mitteleuropa sehr seltenen Art als Raupe oder Falter mir unbedingt über oberen Link 'eMail' melden! Wenn möglich mit einem Foto.

                                                                             Media-ID: 3432
2011/08/27,  dänischen Insel Lyö
Hier ein Foto der farbig sehr variable Raupe des Labkrautschwärmers. Die Farbe der Raupen reicht vom hellen grün bis hin zu schwarzen Tönen.
Da mir die Art bisher selbst noch nicht über den Weg gelaufen/geflogen ist, wurde mir das Foto freundlicher Weise von Ingo Baumgarten zur Verfügung gestellt.


 Media-ID: 3433
2011/09/16,  86465 Welden
Es handelt sich hier um eine Schwärmerart, die als Wanderfalter alljährlich in geringer Stückzahl aus dem südlichen Europa nach Deutschland einwandert, in manchen Gebieten Deutschlands ist die Art auch bodenständig.
Durch seine Ähnlichkeit mit dem Wolfsmilchschwärmer besteht beim Falter eine leichte Verwechslungsgefahr.
Dieses Foto wurde mir freundlicher Weise von Christian Maier zur Verfügung gestellt.


 Media-ID: 4209
,  
Hier einige der möglichen Farbvariationen, in denen die Raupen des Labkrautschwärmers auftreten können. Die Rückenfarbe reicht von hellbraun bis schwarz. Immer gleich bleibt indes die seitliche markanten helle Punktreihe an der Seite, wovon der letzte langgezogen ist.


Sie können nach mehreren Suchbegriffen oder Arten gleichzeitig suchen (Familien oder auch Artennamen).

Bei der Suche wird nach dem Suchbegriff in allen Datenbankfeldern gesucht. So läßt sich z.B. nicht nur nach wissenschaftlichen und deutschen Namen, sondern auch nach Fundorten, einem Datum (Format: 2008/07/16), Artenkennziffern nach Karsholt/Razowski oder dem EDV-Code bei Käfern suchen.
Mit diesen Knöpfen kann die Anzahl der Arten eingeschrängt werden, standardmäßig werden
alle in der Datenbank befindlichen Arten angezeigt. Sie haben folgende Möglichkeiten:

Im linken Bereich:
Keine Eingrenzung, alle Arten anzeigen - Standard, zeigt alle Arten der Datenbank an
Arten die im Bundesgebiet vorkommen - zeigt nur die Arten an, die auf dem Bundesgebiet vorkommen
Arten die im Westerwald vorkommen - begrenzt die Anzeige auf Arten, die im Westerwald vorkommen
Arten die in Westernohe vorkommen - begrenzt die Anzeige auf Arten, die in Westernohe vorkommen

Im rechten Bereich:
Alle Arten der Sammlung - keine Einschränkungen, es werden alle Arten unabhängig vom Status angezeigt
nur die mit Rote Liste-Status - es werden nur Arten angezeigt, die auf der Rote Liste stehen

Die linken und rechten Optionen können auch kombiniert werden.
IP=54.144.250.128
merken!
Besuch-Dat=2017-03-23 Ak-Dat=2017-03-23