Alle Arten  |  Alle Artenvideos  |  Raupenbestimmung  |  Statistik  |  Einstellungen
         Suchen
   Copyright & Impressum  |  Über mich  |  Etwas Topographie  |  Gästebuch  |  E-Mail  |  Links                                              powerd by steinzauber-online.de
     Home  |  Spinnentiere  |  Webspinnen  |  >Radnetzspinnen< Homepage
weiterempfehlen
 
Seite
Bookmarken
 
Änderungsliste            

    Namensausgabe in:   Wissenschaftlich   >Deutsch<
    Vorschaubilder:   ausblenden


Überfamilie Radnetzspinnen  (Araneoidea)
Familie Araneidae (Echte Radnetzspinnen)
  Gattung Araneus (Kreuzspinnen)
    
0001 Gartenkreuzspinne (Araneus diadematus)
    
0002 Vierfleckkreuzspinne (Araneus quadratus)
  Gattung Argiope
    
0003 Wespenspinne (Argiope bruennichi)
  Gattung Nuctenea
    
0004 Spaltenkreuzspinne (Nuctenea umbratica)

Familie Tetragnathidae (Dickkieferspinnen)
  Gattung Metellina (Herbstspinnen)
    
0005 Herbstspinne (Metellina segmentata)

Familie Linyphiidae (Baldachinspinnen)
  Unterfamilie Linyphiinae
    
0006 Zwergspinne (Neriene radiata)

 Rote Liste-Status:
 z.Z. Nicht gefährdet im Bund
 z.Z. Nicht gefährdet in RLP
 z.Z. Nicht gefährdet in NRW
 z.Z. Nicht gefährdet in HE
 Legende

 Diese Art nachgewiesen:
 In Deutschland: Ja
 Im Hohen Westerwald: Ja
 Gemarkung Westernohe: Ja
 Art-ID: 543
Nr.: 0001
Araneus diadematus
(CLERCK, 1758)
Gartenkreuzspinne

Die Gartenkreuzspinne (Araneus diadematus) ist die in Mitteleuropa häufigste Vertreterin der Gattung der Kreuzspinnen. Die Gartenkreuzspinne ist leicht an den hellen, zu einem Kreuz zusammengesetzten Flecken zu erkennen. Die Flecken befinden sich auf der oberen Seite des Hinterleibs und setzen sich aus vier länglichen und einem kleinen, kreisförmigen Fleck in der Mitte zusammen.

                                                                             Media-ID: 2446
2003/07/23,  56479 Westernohe, am Waldrand
Das Foto zeigt ein Weibchen der Art. Die Gartenkreuzspinne ist neben dem Weberknecht, wohl die in Deutschland bekannteste Spinnenart. Sie gehört zu den größten einheimischen Spinnen. Die Körperlänge der Weibchen (ohne die Beine gemessen) kann bis zu 18 mm betragen, bei den Männchen etwa 10 mm. Der Grundfarbton dieser Spinnenart ist sehr variabel und kann von Hellbraun bis fast Schwarz reichen.


 Media-ID: 2447
2003/07/23,  56479 Westernohe, am Waldrand
Hier das Männchen. Die Gartenkreuzspinne ist überall häufig, meist an halbschattigen Plätzen und hohen Wiesen. Die Eier überwintern im Kokon und die Jungspinnen schlüpfen zwischen April und Mai des Folgejahres.


Sie können nach mehreren Suchbegriffen oder Arten gleichzeitig suchen (Familien oder auch Artennamen).

Bei der Suche wird nach dem Suchbegriff in allen Datenbankfeldern gesucht. So läßt sich z.B. nicht nur nach wissenschaftlichen und deutschen Namen, sondern auch nach Fundorten, einem Datum (Format: 2008/07/16), Artenkennziffern nach Karsholt/Razowski oder dem EDV-Code bei Käfern suchen.
Mit diesen Knöpfen kann die Anzahl der Arten eingeschrängt werden, standardmäßig werden
alle in der Datenbank befindlichen Arten angezeigt. Sie haben folgende Möglichkeiten:

Im linken Bereich:
Keine Eingrenzung, alle Arten anzeigen - Standard, zeigt alle Arten der Datenbank an
Arten die im Bundesgebiet vorkommen - zeigt nur die Arten an, die auf dem Bundesgebiet vorkommen
Arten die im Westerwald vorkommen - begrenzt die Anzeige auf Arten, die im Westerwald vorkommen
Arten die in Westernohe vorkommen - begrenzt die Anzeige auf Arten, die in Westernohe vorkommen

Im rechten Bereich:
Alle Arten der Sammlung - keine Einschränkungen, es werden alle Arten unabhängig vom Status angezeigt
nur die mit Rote Liste-Status - es werden nur Arten angezeigt, die auf der Rote Liste stehen

Die linken und rechten Optionen können auch kombiniert werden.
IP=54.224.76.106
merken!
Besuch-Dat=2017-04-29 Ak-Dat=2017-04-29